Förderung

Das ZENO Eberswalde wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

EUROPÄISCHE UNION - Europäischer Sozialfonds und
LAND BRANDENBURG - Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Auf Grund von vermehrten Kunden­anfragen, insbesondere von Stadtwerken, möchte sich das ZENO stärker in den Bereich der Entwicklung von kauf­männischen und weiter­bildungs­orientierten IT-Tools und IT-Beratungs­konzepten etablieren. Hierbei geht es insbesondere um die Entwicklung von Energie­management-Tools und von IT-basierten Planspiel­konzepten zur Weiterbildung, speziell von Mitarbeitern von kommunalen Unternehmen und von Existenz­gründern. Hierzu hat das ZENO eine neue Stelle für einen Innovations­assistenten geschaffen, die durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäische Sozialfonds (ESF) und des Landes Brandenburg gefördert wird. Der Innovations­assistent wird zudem auch die Pilotierung der neu eingeführten Produkte und Beratungs­ansätzen bei ent­sprechenden Referenz­kunden begleiten, sowie unser IT-Beratungsfeld weiter­entwickeln.

Die entwickelten IT-Tools und Beratungs­ansätze ermöglichen es dem Kunden, den Weg des (kommunalen) Unternehmens zur nachhaltigen Entwicklung weiterzugehen. Gerade Stadtwerke als Treiber der Energie- und Verkehrswende können so ihre IT-basierten und nachhaltigen Geschäfts­modelle weiter­entwickeln und ihren CO2-Ausstoß weiter reduzieren. Durch die Unterstützung des Innovations­assistenten gelingt darüber hinaus die Verfolgung sozialer Nachhaltigkeits­ziele durch Beschäftigungs­sicherung im Zuge der Digitalisierung der Kommunal­wirtschaft. Durch das Ermöglichen von Heim- und Telearbeit, die die Anzahl der Fahrten zum und vom Arbeitgeber erheblich reduziert, werden weiterhin CO2-Emissionen eingespart.

Unser Innovations­assistent verfügt über IT-Entwicklungs-, IT-Anwendungs- und IT-Beratungs­kompetenzen, sowie ein grundlegendes Verständnis für die Kunden­struktur von kommunalen Unternehmen einerseits, und von Existenz­gründern andererseits. Um die Ziele im Rahmen der Förderung zu erfüllen und einen Mehrwert für das ZENO zu generieren, wurde im August 2018 Daniel Birich angestellt.

Was ist der ESF?

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist Europas wichtigstes Instrument zur Förderung der Beschäftigung. Er fördert die Chancen­gleichheit auf dem Arbeitsmarkt, unterstützt die Menschen beim Zugang zu besseren Arbeits­plätzen und bei der beruflichen Bildung und Quali­fizierung.

Im Land Brandenburg wird mit den ESF-Förder­programmen in der Förderperiode 2014-2020 das Ziel verfolgt, die Beschäftigungs­möglichkeiten zu verbessern und Bildung, Fachkräfte­sicherung und Integration in Arbeit zu fördern. Der ESF trägt so auch zur Armuts­bekämpfung und zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts bei.

Der ESF investiert in Menschen. Er unterstützt Unternehmen und Beschäftigte bei der Quali­fizierung und Fachkräfte­sicherung. Der ESF fördert die Chancen­gleichheit und den Zugang zu Beschäftigung. Er leistet so einen Beitrag zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts und zur Armuts­bekämpfung.